Fragen / FAQ`s

Willkommen auf der Seite für die häufig gestellten Fragen.

Unten finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen von Besuchern dieser Website.

Falls Sie zu Ihren Fragen keine Antwort auf dieser Seite finden, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Muss ich bei einem unverschuldet verursachten Verkehrsunfall auf den Sachverständigen der Versicherung zurückgreifen?                                                   
Nein - sobald der Schaden nicht mehr als Bagatellschaden bezeichnet werden kann, dürfen Sie einen freien Sachverständigen Ihrer Wahl aufsuchen.

Wann kann ein Schaden nicht mehr als Bagatellschaden angesehen werden?   
Sobald die Reparaturkosten eine Höhe von € 700,00 ohne MwSt. überschreiten, oder wenn trotz der niedrigen Reparaturkosten ein wirtschaftlicher Totalschaden eingetreten ist. Ferner darf ein freier Sachverständiger eingeschaltet werden, wenn ein merkantiler Minderwert an dem Fahrzeug entstanden ist.

Was versteht man unter merkantilem Minderwert oder Wertminderung?   
Wenn bei einem Verkauf des reparierten Fahrzeuges in einem zeitlich begrenzten Raum mit einem Mindererlös zu rechnen ist, muss in Höhe des geschätzten Verlustes von Seiten des Versicherers ein Ausgleich geschaffen werden, der als Wertminderung- oder als merkantiler Minderwert bezeichnet wird.

Wann steht mir eine Wertminderung zu?                                                                      
Wenn es sich um ein verunfalltes Fahrzeug handelt, welches nicht älter als 5 Jahre ist oder nicht mehr als 100.000 km Gesamtlaufleistung aufweist. Darüber ist die Art und der Umfang der Beschädigung zu berücksichtigen.

Steht mir eine Wertminderung auch bei einem beschädigten Motorrad zu?      
Es ist bei den hiesigen Reparaturwerkstätten gängig, die beschädigten Teile durch Neuteile zu ersetzen und nicht zu reparieren. Dennoch ist es marktgerecht, auch in diesem Falle eine Wertminderung zu berücksichtigen (Luxushobby und kein Gebrauchsgegenstand).